Die Leitung der Kirchengemeinde - der Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat (kurz: KGR) ist das zentrale Leitungsgremium der Gemeinde. Die Mitglieder des Kirchengemeinderates, zu denen auch alle Pastorinnen und Pastoren gehören, tragen die Verantwortung für die Gemeinde. In der Kirchengemeindeordnung (KGO) heißt es dazu:

"Die Kirchengemeinde wird im Hören auf Gottes Wort und durch seine Auslegung geleitet.
Die Leitung geschieht geistlich und rechtlich in unaufgebbarer Einheit."

(§ 16 Abs. 1 KGO)

Der Kirchengemeinderat:

  • verantwortet die Gestaltung der Gottesdienste und weiterer Gemeindeaktivitäten
  • berät die Konzeption von Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit, Angebote für Senior:innen, Kirchenmusik und Bildung
  • kümmert sich um die diakonischen Arbeitsbereiche
  • fördert die kulturellen, sozialen und ökumenischen Beziehungen unserer Kirchengemeinde vor Ort
  • vertritt unsere Kirchengemeinde in der Öffentlichkeit
  • ist verantwortlich für die Verwaltung der Finanzen
  • verwaltet die kirchlichen Gebäude und Grundstücke und entscheidet über deren Nutzung
  • wirkt bei der Besetzung von Pfarr- und anderen Stellen in der Gemeinde mit und trägt die Personalverantwortung.

 

Vorsitzendes Mitglied des Kirchengemeinderates ist Herr Hagen Sommerfeldt, den stellvertretenden Vorsitz hat Pastor Arne Kutsche übernommen.

 

Arbeit in den Ausschüssen

Zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben hat der Kirchengemeinderat aus seiner Mitte heraus Ausschüsse gebildet.

Diese sind derzeit:

  • Geschäftsführender Ausschuss
    Vorsitz: Hagen Sommerfeldt
  • Finanzausschuss
    Vorsitz: Stefan Schmedemann (Kontakt: per E-Mail oder über das zentrale Gemeindebüro)
  • Bauausschuss
    Vorsitz: Thomas Lehmkuhl (Kontakt: über das zentrale Gemeindebüro)
  • Ortsausschüsse
    Für die drei Standorte Auferstehung, St. Philippus und St. Thomas wurde vom KGR je ein Ortsausschuss eingerichtet, der sich den konkreten Aufgaben am jeweiligen Standort mit besonderer Aufmerksamkeit widmet. (Kontakt zu den Vorsitzenden der Ortsausschüsse: über das zentrale Gemeindebüro)